Karoshi

Karoshi 1.1

Adios grausame Welt

Mit Karoshi holt man sich ein Jump'n'Run der skurrilen Art auf den Rechner. Der Name des kostenlosen Spiels ist Japanisch und steht für Tod durch Überarbeitung. Entsprechend schlüpft man in dem Game in die Haut eines Büroarbeiters, der seinem Leben ein Ende setzen will. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • originelles Konzept
  • skurrile Lösungen für die einzelnen Level

Nachteile

  • Grafik recht simpel
  • Musik teilweise monoton
  • wirkt mitunter polemisch

Gut
7

Mit Karoshi holt man sich ein Jump'n'Run der skurrilen Art auf den Rechner. Der Name des kostenlosen Spiels ist Japanisch und steht für Tod durch Überarbeitung. Entsprechend schlüpft man in dem Game in die Haut eines Büroarbeiters, der seinem Leben ein Ende setzen will.

Wie es sich für ein Computerspiel gehört, hat man auch hier mehrere Leben – in Karoshi gleich 25. So muss man den schlecht gezeichneten Büromenschen auf die unterschiedlichsten und skurrilsten Weisen mehrmals um die Ecke bringen. Jeder Level in Karoshi ist eine Art Puzzle mit den unterschiedlichsten Gegenständen, die bei einem Suizid nützlich sein können. Dabei ist die jeweilige Lösung nicht immer sofort ersichtlich.

Fazit Auch wenn Karoshi eine witzig-sarkastische Idee zugrunde liegt, so gestaltet sich das eigentliche Gameplay ein wenig monoton und bietet eher schlecht gezeichnete Grafiken. Dennoch verspricht Karoshi kurzweilige Momente – nicht zuletzt in Arbeitspausen im Büro.

Karoshi

Download

Karoshi 1.1